Ansturm auf das Leihamt

Jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit komme ich am städtischen Pfandleihamt vorbei. Besonders überrascht war ich am Montag morgen – kurz vor 8 Uhr stand schon eine lange Schlange davor. Woran liegt das? Ist das ein Zeichen, dass es unserer Gesellschaft so schlecht geht? Warum sind die Menschen so früh schon dort und das am Monatsersten? Wollen sie ihr Eigentum verpfänden weil das Geld knapp ist oder Dinge zurückhaben?

Heute abend habe ich mir die Internetpräsenz und die Konditionen einer Inanspruchnahme angesehen. Die Gebühren & Zinsen sind ganz schön happig, vor allem bei kleineren Beträgen. Das Leihhaus bietet zwar an, für jeden Kunden von 5 EUR bis zu 500.000 EUR Kredit zu geben.

Welches Verhältnis bekommt man zu Gegenständen die man dort gegen Bares einlagert?

Monatlich werden nicht abgeholte Gegenstände versteigert – ich werde mal schauen ob ich bei der nächsten Versteigerung nicht mal dabei bin. Mich interessieren nicht nur die Kunden sondern auch die Käufer.

Habt ihr schonmal etwas in Pfandhaus/Pfandleihamt gebracht? Was waren eure Gründe?

[ad#ad-1]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Philosophie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s