Was Werbung mit Philosophie gemeinsam hat – Ithaka

Sicher habt ihr schon die neue Werbung von Seat gesehen – es geht um das neue Modell Exeo. Die begleitenden Worte sind sehr pathetisch und ungewöhnlich für eine Autowerbung. Falls ihr ihn nicht kennt schaut mal rein.

http://www.youtube.com/v/j0JdpRiKIvE&hl=de&fs=1&rel=0&color1=0x2b405b&color2=0x6b8ab6

Hier steckt mehr Philosophie drin als man denkt…

Ich kannte den Text irgendwie, konnte mich aber nicht erinnern woher. Daher habe ich etwas recherchiert und einen „vergessenen Schatz“ wiedergefunden. Die Aussagen sind dem Text Ithaka von Konstantinos Kavafis entnommen, wobei die wenigen Zitate kein vollständiges Bild ergeben; der Gesamttext ist viel bewegender. Kavafis bezieht sich dabei auf Homers Odyssee:

Ithaka ist die Heimat des Odysseus. Dieser zog sich auf seiner Heimfahrt aus dem trojanischen Krieg den Zorn des Gottes Poseidon zu, weil er dessen Sohn, den Zyklopen Polyphem, blendete. Durch den rachsüchtigen Gott in die Fremde verschlagen, brauchte Odysseus 10 Jahre, um zurück nach Hause, nach Ithaka zu gelangen. Dies wird in Homers „Odyssee“ beschrieben. Hier das vollständige Gedicht.

Was steckt für mich in diesen Versen? Es beschreibt wie der Weg das Ziel ist und nicht das Ziel: Wir werden sterben. Ohne das Bewusstsein über das endliche Leben würde es keinen Antrieb geben. Das Ende unserer Reise wird uns wohl empfangen aber es ist das Ende und bis dahin sollten wir soviel wie möglich wahrnehmen. Ein für mich sehr stimmiges Bild, was auch an Parallelen mit Epikur hat.

Ist das Anhäufen von Reichtum so erstrebenswert? Braucht es für ein reichhaltiges Leben viel Geld? Lohnt es sich viel Zeit in seine Finanzen zu stecken während wir uns lieber mit der Reise beschäftigen sollten?

[ad#ad-1]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Philosophie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s