Gute Vorsätze für 2009

Diese Tage sind die Zeit der guten Vorsätze; viele Menschen verbinden den Jahreswechsel mit der Möglichkeit von Neuem zu beginnen. In den freien Tagen fällt es vielen leicht die neuen Zielen anzuvisieren. Doch sobald der Alltag wieder einkehrt ist es mit den guten Vorsätzen auch bald wieder geschehen. Woran liegt das? 

Aus meiner Sicht gibt es mehrere Gründe.

1. Es ist sehr einfach sich mehrere neue Ziele zu setzen – die Erreichung aller Ziele gleichzeitig wiederum sehr schwierig. Oft nehmen wir uns einfach zu viele Ziele vor, nicht selten sind sie auch einander konkurrierend.

2. Gerade zum Jahresbeginn werden wir neben den eigenen neuen Vorsätzen mit vielen neuen Zielen von externen Stakeholdern z.B. neue Zielvereinbarungen im Beruf. Die kurzen Tage und das kalte, nasse Wetter tun ihr übriges um sich schnell kraftlos zu fühlen. Neue Vorsätze haben da kaum eine Überlebensmöglichkeit.

Um die neuen Vorsätze nicht gleich wieder zu begraben sollten sie in erreichbare Teilziele zerlegt und mit Annehmlichkeiten kombiniert werden. Weiterhin sollte man mit sich selbst Termine für die Ziele machen und sie auch in den Kalender eintragen. Eine andere Idee ist seine Ziele zu kommunizieren.

Auch ich habe meine eigenen Ziele nicht vollständig erreicht. In den nächsten Tagen werde ich die persönlichen Ziele neu definieren und hier im Blog veröffentlichen.

Ich wünsche euch allen einen gutes Jahr 2009 mit der nötigen Entschlossenheit und Biss für die eigenen Ziele. Welche Ziele habt ihr euch gesteckt?

[ad#ad-2]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeitsentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s