Monatsabschluss August 2008 (+36.870 EUR)

[ad#ad-2]

+++ Monatsüberschuss von rund 1.000 € +++ nicht realisierte Kursverluste 165 € +++ einige Korrekturen +++

Kurzbewertung Ausgaben- und Einnahmenrechnung
Wie letzten Monat angekündigt stelle ich nicht realisierte Wertverwänderungen getrennt da und kann so das tatsächliche Monatsergebnis feststellen. Im August habe ich einen Überschuss von 1.000 € erwirtschaftet.  Besondere Ausgabe im Zukunftspaket „Geistige & Körperliche Fitness“ für einen Gesundheits-Check.

Mit dem Monatsabschluss August habe ich einige Korrekturen durchgeführt: 1. Ich hatte festgestellt, daß die Kurse der Aktien für die Vormonate in Quicken nicht vollständig vorhanden waren. Dies habe ich nachgetragen, so daß nun der tatsächliche historische Depotwert bei der Vergleichsbetrachtung herangezogen wird. 2. Mein Tarif bei der Krankenversicherung sieht eine Teilrückzahlung der Beiträge vor, sofern ich selbst für Arztleistungen und Medikamente aufkommen. Zur gerechteren Darstellung reduziere ich die Ausgabe innerhalb des ZP „G&K Fitness“ um die Teilrückzahlung und schreibe sie als sonstige Forderung vor.

Kurzbewertung Nettovermögen
Aus dem positiven Haushaltsaldo ergibt sich eine Erhöhung des Nettovermögens von 838 €/857 €.  Die Differenz ergibt sich aus Ungenauigkeiten bei der Berichtserstellung – bei Gelegenheit werde ich den Fehler suchen. Den Großteil des Überschusses habe ich  zur Tilgung der Darlehen verwendet.

Kurzbewertung Wertpapierportfolio
Die nicht realisierten Kursverluste für August betragen 165 €. Mit der Rückmeldung von bluestar zu jeder einzelnen Position muss ich mich noch beschäftigen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Monatsabschluss veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Monatsabschluss August 2008 (+36.870 EUR)

  1. pfblog.de schreibt:

    Eine sehr detaillierte Aufstellung. Ich habe mich nur über Deinen relativ hohen Monatsüberschuss gewundert und habe dann nochmal genauer hingesehen: Bei einem Bruttoeinkommen von 4.836 hast Du eine Einkommensteuerbelastung von 25%. Eigentlich müsstest Du ja -zumindest in Steuerklasse I- 42% zahlen, also ganze 783 Euro mehr als Du angegeben hast (exkl. angepasster Soli). Gibts da einen Trick, oder bist Du eine andere Steuerklasse? Oder versteuerst Du Dein Schwarzgeld nicht? 😉

    Gruß von pfblog

  2. Tobias schreibt:

    Hallo Volker,

    es freut mich, wenn Du Dich mit meinen Ergebnissen ausführlich beschäftigst.

    Zu Deiner Frage: Mein Jahreseinkommen 2008 aus unselbständiger Tätigkeit wird knapp 65.000 € betragen (13 Monatsgehälter) – d.h. es liegt damit in der Tarifzone III des deutschen Einkommenstarifs.

    In dieser Tarifzone entspricht der Grenzsteuersatz den von Dir angesprochenen 42% – d.h. für jeden Euro, den ich mehr verdiene, zahle ich 42% Steuer. Allerdings mußt Du bei Deiner Berechnung zwischen Grenzsteuersatz und effektivem Steuersatz bzw. Durchschnittssteuersatz unterscheiden.

    Zur Veranschaulichung:
    Bei Steuerklasse I ergibt sich aus der mathematischen Herleitung eine individuelle Steuerlast über 19.386 € für das Jahr – entspricht einem effektiven Steuersatz von 29,8%

    Vierte Zone: zvE von 52.152 € bis 250.000 €
    Das zvE wird mit dem Grenzsteuersatz von 42 % multipliziert und es wird 7.914 subtrahiert.
    StB = 0,42 * zvE − 7.914 .

    Alternativ kannst Du auch den Abgabenrechner des BMF benutzen. Neben der Steuerlastberechnung kannst Du damit auch eine individuelle Lohnsteuertabelle erstellen – kann hilfreich sein um den Nettoeffekt vor Gehaltsverhandlungen festzustellen. In meinem Fall berechnet der Abgabenrechner eine Jahressteuerlast von 17.803 €, also einen genaueren Wert als bei der mathematischen Herleitung.

    Die Gehaltsabrechnung der Personalabteilung ist damit richtig. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s