Neue Software zur Finanzverwaltung

Zur Zeit verwende ich zur Abbildung meiner Finanzen die Software Quicken 2003 in einer Windowsemulation auf meinen Apple. Quicken wird aus irgendeinem Grund in Deutschland von Lexware vertrieben und die bieten keine Mac Version an. Der Kauf der amerikanischen Software online ist nicht möglich da bei Bezahlung die Adressdaten über die Kreditkarte überprüft werden. Unbequem, da ich bei allen anderen Themen nicht mehr von Windows abhängig bin.

Heute habe ich die OpenSource-Finanzverwaltung  GnuCash entdeckt – mit der auch der Import von Quicken Daten möglich sein soll. Weiterhin Onlineaktualisierung der Aktienkurse und endlich auch HBCI.

Kennt jemand diese Software? Welches Programm habt ihr im Einsatz?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neue Software zur Finanzverwaltung

  1. Tobias schreibt:

    Ich habe versucht GnuChash zu installieren. Allerdings ist das auf einem Mac gar nicht so einfach. Letztendlich ist es mir nicht gelungen. Das Programm liess sich zwar starten, brach dann aber ab wg. Interpretationsfehlern der Sonderzeichen. Da ich kein Computerfachmann bin konnte ich die unverständlichen Dokumentationen im Internet jedoch nicht umsetzen. Daher gehts nun erstmal weiter mit der aktuellen Quicken Software in der Windows Emulation.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s